Hunde – im Heim, Stand 22.09.2020

06.09.2020 Update: Bailey hat es leider nicht geschafft, er ist heute Nacht über die Regenbogenbrücke gegangen. 🐾💞😔R.I.P.😔💞🐾
Danke an alle, die Bailey mit ihrer Spende unterstützt haben, so konnten wir wenigstens alles versuchen um ihn zu retten. Danke
S P E N D E N A U F R U F !!! Notfall

💞🐾Eine Chance für Bailey🐾💞
Am 22.08.2020 bekamen wir eine Anfrage ob wir helfen können. Uns wurde der alarmierend schlechte Zustand eines Hundes beschrieben, so schlecht, dass wir umgehend zusagten das Tier zu übernehmen.
Nun ist das Häufchen Elend bei unserem Tierarzt angekommen und wir kämpfen mit allen Mitteln für sein Überleben. Bailey (Name wurde von uns geändert) ist total abgemagert und geschwächt, als er ankam hatte er zu allem Überfluss auch noch Durchfall und musste sich immer wieder erbrechen. Leider ergaben die ersten Untersuchungen, dass auch seine Blutwerte momentan im Keller sind und er eine vergrößerte Milz hat, die operativ entfernt werden müsste. Seit er bei unserem Tierarzt ist, bekommt er dreimal am Tag Infusionen, wird zugefüttert und medikamentös behandelt.
Die Behandlung und die Operation stellen den Tierschutzverein Schwäbisch Hall vor ein großes finanzielles Problem, aber Bailey jetzt einfach aufzugeben kann es doch auch nicht sein. Darum bitten wir euch uns zu helfen Bailey eine Chance geben zu können, dass er nach den ganzen Schmerzen und dem Elend noch mal richtig glücklich sein darf.
Wenn Sie Bailey mit einer Spende helfen möchten geben Sie bitte unter Verwendungszweck: Bailey an.
Wir danken allen, die uns immer wieder unterstützen.

Spendenkonto :
BIC:SOLADES1SHA, IBAN DE49 622 500 30 000 5013944
BIC:GENODES1SHA, IBAN 14 622 901 10 000 1193007
Sie können uns auch direkt beim Futterkauf unterstützen. Mit dem folgenden Link kommen Sie auf unsere Wunschliste bei Amazon:

 


 


Ayko, Stand 22.09.2020

Ayko hatte bisher leider nur Pech. Ursprünglich kam der aus Rumänien. Ob privat oder durch einen Auslandsverein wissen wir nicht. Er wurde an eine junge Frau vermittelt, die ihn zwar verwöhnte ihm aber keine Grenzen setzte. Schnell übernahm Ayko die Führung im Haushalt. Da sie Frau völlig überfordert war wurde Ayko an einen jungen Mann weitergereicht. Der hatte aber noch weniger Ahnung von Hundeerziehung und meinte mit Strenge den Hund dominieren zu müssen. Ayko wurde immer unsicherer und begann in seiner Verzweiflung nach dem Mann zu schnappen. Daraufhin wurde ihm ein schlechtsitzender Maulkorb verpasst. Ayko wurde durch die falsche Behandlung unsauber was noch mehr Strafe nach sich zog. Im Tierheim ist er absolut stubenrein und ein ganz lieber Hund. Er sollte aber in hundeerfahrene Hände da er doch austesten will ob er nicht doch der Chef sein kann. Zwei Dinge braucht Ayko auf keinen Fall. Härte und Maulkorb. Die Narben auf der Nase wurden von dem Maulkorb verursacht.

 


 

Jeannie und Betsy, Stand 22.09.2020

Zwei Kindsköpfe beim Toben:-)  Betsy (mit blauem Halsband) steht noch nicht zur Vermittlung, sie muss erst noch etwas mit unseren Tierpflegerinnen trainieren.

 




Wir verwenden Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.