Katzen – im Heim 19.11.2018

Micky, Stand 19.11.2018

Von privat zu vermitteln.

mein Name ist Micky (Mickesch) und ich bin 12 Jahre alt und ein gechipter, kastrierter, europäischer Kurzhaartiger mit Heimtierausweis.

Ich bin schweren herzens auf der Suche nach einem liebevollem Zuhause, wo man sehr viel Zeit für mich hat, da ich es sehr liebe, wenn man mich streichelt und sich gut um mich kümmert.

Leider gefällt mir, nach dem Umzug, mein Zuhause nicht mehr so gut, sodass ich ständig Streit mit meiner eigentlichen Lebens-Kumpanin „Shaya“ anfange und diese auch drangsaliere, was nach laaangem hin und her und vielen Versuchen mit allen möglichen Hilfsmitteln, leider einfach nicht vergangen ist.

 

Kontakt über Tierschutzverein SHA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Stand 19.11.2018

Fundkatze von Ende Oktober 2018

Weiblich, circa 17 Jahre alt, kastriert, Zustand ist dem Alter entsprechend, soweit gesund. Das alte Mädchen möchte gerne zurück nach Hause…

 

 


Stand  19.11.2018

Das sind die letzten 3 von unseren 8 Krümels. Sie sind typisch Katzenkinder verspielt und haben jede Menge Unsinn im Kopf. Die Kleinen sind jetzt ca. 9 Wochen alt (Stand 30.10.18)

 

 


Jessy, Stand 19.11.2018

 

 

Die kleine Jessy ist ca. 3 Monate alt und Anfangs etwas schüchtern. Wenn sie sich eingewöhnt hat ist sie ein ganz liebes, verschmustes Katzenmädchen. gerne zu einer vorhandenen Katze.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Jacky, Stand 19.11.2018

 

Jacky wurde im Tierheim abgegeben da sich die Labenssituation ihres Besitzers verändert hat. Die sehr verschmuste und anhängliche Katze ist ca. 2 Jahre alt und sehr eifersüchtig, deshalb sollten keine anderen Katzen vorhanden sein. Jacky möchte nach Eingewöhnung Freigang und ältere Kinder wären auch kein Problem. Da sie ihr Zimmer mit Nero teilen muss sind beide sehr unglücklich mit der Situation.

 

 

 

 

 

 

 

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————–

Nero, Stand 19.11.2018

 

Nero ist ein circa 5 Jahre junger, kastrierter Kater, der uns mit einer Verletzung am Bauch gebracht wurde. Mittlerweile ist alles gut verheilt, aber Nero fühlt sich trotzdem bei uns im Tierheim gar nicht wohl, er wünscht sich sehnlichst ein schönes neues Zuhause. Und nach einer Eingewöhnungszeit würde er auch unheimlich gerne wieder etwas draußen herumstromern.

Er ist nicht gerade eine große Schmusebacke, sondern entscheiden lieber selbst wann gekuschelt wird, darum ist er auch eher nichts für Familien mit Kindern.  Andere Katzen mag er auch eher nicht.

Er braucht einen Menschen, der ihn einfach so akzeptieren wie er ist.


 

 

 

 

 

 

 

 


 


 

Wir verwenden Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.